A Chain Of Moments / ¡MONK, you KNOW?!

photo credit by Bert Müller

 Anfang des Jahres 2017 wurde Barbara Bruckmüller vom Bundeskanzleramt für Kunst und Kultur Österreich ein Kompositions-Arbeitsstipendium für das erste Halbjahr zuerkannt. Diese Chance hat sie genutzt, um ein neues Programm für ihre Big Band zu schreiben – diesmal um vier Streicher erweitert und mit dem Piano im Mittelpunkt. Entstanden sind eine Suite in fünf Teilen mit dem Titel „A Chain of Moments" sowie eine weitere Suite namens „MONK, you KNOW!?!“, welche Thelonious Sphere Monk zu seinem 100. Geburtstag gewidmet ist. 
Präsentierte sich die Big Band 2015/2016 als Porgy & Bess Stageband mit vielen verschiedenen Programmen, wie zum Beispiel als „Small Ensemble“, das einen Stummfilm, zu dem Barbara einen Score komponiert hatte, live musikalisch untermalte, oder aber das traditionelle Wienerlied mit Big Band im Swing interpretierend sowie „Spoken Word Poetry“ aus Philadelphia in Sounds einbettend, darf man nun wieder auf neue Facetten und Klänge gespannt sein. 

A Chain of Moments 
A Suite in Five Parts for Piano, Strings and Jazz Orchestra. 
Part I - „East of The West [or Upside Down]“ 
Part II - „Limited [But Sweet]“ 
Part III - „Matter of Fact“ 
Part IV - „Rewind [& Play Again|“ 
Part V - „Conclusion“ 

Barbara Bruckmüller: leader, composer, piano 
Martin Harms, Viola Falb, David Mayrl, Ilse Riedler, Florian Fennes: reeds 
Tobias Reisacher, Markus Pechmann, Dominik Fuss: trumpet 
Birgit Eibisberger: french horn 
Mario Vavti, Robert Bachner, Martin Grünzweig: trombone 
Judith Ferstl: bass 
Thomas Froschauer: drums 
Tomáš Novák, Florian Sighartner: violin 
Emily Stewart: viola 
Raimund Seidl: cello